Bulgursalat

Lust auf einen erfrischenden Bulgursalat? Wir haben heute ein super leckeres Rezept für euch!

Der Salat passt perfekt zum Sommer:  mit fruchtigen Tomaten, Paprika und frischen Kräutern. Er schmeckt lecker als Beilage beim Grillen, aber auch in der Kombination mit Hummus und frischem Fladenbrot. Der Salat ist gut vorzubereiten und hält sich bis zu drei Tage im Kühlschrank. Durch die Kichererbsen enthält unser Rezept auch eine gute Portion pflanzliches Eiweiß und ist so länger sättigend. Stattdessen könnt ihr aber auch andere Hülsenfrüchte wie z.B. rote Linsen oder Kidneybohnen verwenden. Unsere Version ist komplett vegan, ihr könnt aber nach Lust und Laune z.B. auch Feta hinzufügen.

Wir wünschen viel Spaß beim Nachmachen!

Rezept:

Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Bund Petersilie
  • 1/2 Bund Minze
  • 2 Paprika
  • 1 Glas Kichererbsen
  • 2 EL Tomatenmark/Paprikamark
  • 2 EL Olivenöl
  • 4 EL Granatapfelessig oder Weißweinessig
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 200g Bulgur + 450 ml kochendes Wasser
  • 2 Tomaten
  • 1 Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  • Zuerst den Bulgur in eine Schüssel geben, Gemüsebrühe hinzugeben und mit dem kochendem Wasser übergießen. Für 15 Minuten quellen lassen.
  • Die Zwiebeln und Kräuter fein hacken. Tomaten sowie Paprika in kleine Würfel schneiden.
  • Für das Dressing Tomatenmark, Olivenöl, den Saft einer halben Zitrone und Essig vermischen. Mit Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer würzen. Bulgur gründlich mit dem Dressing vermischen.
  • Anschließend das Gemüse und die Kräuter hinzu-geben und alles gut verrühren.
  • Die Kichererbsen gründlich abspülen und unterheben.

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.