Vegane Mac and Cheese

Mac and Cheese kommen aus den USA und sind dort ein sehr beliebtestes Wohlfühlessen. Wir zeigen euch, wie ihr das Gericht in einer gesünderen Version zubereiten könnt – ganz ohne Milchprodukte!

Die Sauce wird dank der Cashews sehr cremig. Die Karotten bescheren uns die typische Farbe der Käsesauce. Durch die Hefeflocken, die auch noch echte Nährstoffwunder sind, erhält das Rezept ein käsiges Aroma.

Wir haben für unser Rezept Dinkelmakkaroni verwendet – ihr könnt natürlich Nudeln nach Wahl benutzen oder eine glutenfreie Variante zubereiten.

Wir haben unsere Makkaroni mit frischer Petersilie serviert. Ihr könnt die Nudeln aber auch noch im Ofen mit etwas Semmelbröseln oder veganem Käse überbacken.

Rezept:

Zutaten:

  • 250 g Kartoffeln
  • 400g Makkaroni
  • 1 kleine Möhre
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 ml Wasser
  • 100 g Cashewkerne
  • 1/2 EL Senf
  • 4 EL Hefeflocken
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Gemüsebrühe
  • 1 TL Salz, Paprikapulver, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Cashewkerne mit kochendem Wasser übergießen und für 15 Minuten einweichen lassen.
  2. Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln. Die Möhre und Kartoffeln klein schneiden.
  3. Zwiebeln in etwas Öl goldbraun andünsten und den Knoblauch hinzugeben. Dann die Möhren und Kartoffeln kurz anbraten und mit Wasser ablöschen. Mit Gemüsebrühe würzen und bei mittlerer Hitze für ungefähr 10 Minuten garen.
  4. Die Makkaroni nach Packungsanweisung kochen.
  5. Den gesamten Inhalt der Pfanne in einen Mixer geben. Cashews abtropfen lassen und hinzufügen. Dann mixen, bis eine sämige Sauce entsteht.
  6. Anschließend mit Hefeflocken, Zitronensaft, Senf, Salz, Paprikapulver und frisch gemahlenen Pfeffer abschmecken. Nochmal mixen und je nach Vorliebe noch etwas Wasser hinzufügen.
  7. Auf dem Teller mit frischer Petersilie garnieren.

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.