UNSERE EIER-LIEFERANTEN SIND ERNEUT NICHT VOM FIPRONIL-SKANDAL BETROFFEN

Aus den Medien habt ihr ja vermutlich bereits erfahren, dass derzeit wieder mit dem Schädlingsbekämpfungsmittel Fipronil belasteten Eier aus den Niederlanden erneut auch in Deutschland in den Handel gekommen sind. Die Eier von uns könnt ihr weiterhin bedenkenlos genießen. Weder unsere regionalen noch unsere überregionalen Eier-Lieferanten sind vom Fipronil-Skandal betroffen!

Zum Hintergrund: Was ist Fipronil und wie kommt es in die Eier?
Dieses Insektizid (Biozid, Pestizid) wird zur Bekämpfung von Schädlingen wie Läusen, Flöhen, Milben und Zecken eingesetzt und darf bei Nutztieren nicht verwendet werden. Zudem wird es unter anderem auch für das Bienensterben verantwortlich gemacht. Fipronil gelang durch das biologische Mittel „Dega-16“ in die Legebetriebe, welches auf Basis von ätherischen Ölen funktioniert. „Dega-16“ war ohne das Wissen der Erzeuger mit Fipronil kontaminiert und gelangt so in die Eier.

Link zum Medienbericht: https://fcld.ly/812qo36

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.