Bio-Milch aus dem Siegerland

Lieber teurer!
Die konventionellen Milchbauern in Deutschland durchleben gerade eine Existenzkrise durch die extrem niedrigen Milchpreise (z.T. unter 20 Cent/Liter), die sie noch erzielen können. Überleben werden mal wieder nur die besonders großen, industriell arbeitenden Betriebe. Agrarsubventionen, die Mengen und Größe bevorzugen und die jahrzehntelang bestehende Milchquote haben die Landwirtschaft in Richtung Massentierhaltung getrieben, die ohne Agrochemie und kontinuierlichen Tierarzneimitteleinsatz nicht auskommt. Würden die Milliardensubventionen einer bäuerlichen, umweltverträglichen und tiergemäßen Landwirtschaft zugutekommen, könnten Arbeitsplätze in der Landwirtschaft und der Verarbeitung erhalten bleiben und gesunde Lebensmittel erzeugt werden. Aber eine starke Lobby hat andere Interessen.
Die milcherzeugenden Biobauern sind von dem Preisverfall der Milch (noch) nicht betroffen, denn die Nachfrage nach Biomilch ist stabil. Aber auch in der Biobranche sind faire Preise in Gefahr, wenn beispielsweise Discounter mit billiger Biomilch auf Kundenfang gehen.
In unseren beiden Märkten bieten wir verschiedenste Bio-Milch (zertifiziert von Bioland/Naturland, Demeter) und Milchprodukte an. Und diese natürlich auch so günstig, dass sie für alle bezahlbar sind.
Aber eine Milch in unseren Märkten ist etwas Besonderes:
Demeter-Frischmilch vom Birkenhof (Demeter-Hofgemeinschaft Wilgersdorf)
Diese Flaschenmilch ist bei uns der Renner – und sie ist unsere teuerste Milch! Und das ist gut so! Tiergerechte Haltung der Kühe, bestes hofeigenes Futter des konsequent biologisch-dynamisch wirtschaftenden Betriebs und liebevoller Umgang mit den Tieren und dem „Lebens-Mittel“ Milch sind die Basis einer Premiummilch, wie sie es sonst kaum gibt (… kennen Sie auch den leckeren Natur-Joghurt und die Joghurtcremes aus der Birkenhofhofmolkerei?). Erwiesenermaßen erhält hochwertige Biomilch auch mehr fettlösliche Vitamine und Mineralstoffe und ist gut verträglich.
Wir verkaufen Birkenhofmilch für 1,39 € pro Liter in der Pfandflasche. Nach Abzug der MWSt. (8,5 Cent) und unserer (geringen) Gewinnmarge, erhält der Birkenhof von uns 1,12 € (+ MwSt.) pro Liter. Auch wenn die Verarbeitung der Milch (pasteurisieren, kühlen, abfüllen, ausliefern und die aufwendige Hygiene) auf dem Hof sehr arbeitsintensiv ist, bleibt so genügend Ertrag, dass eine Milchviehhaltung nach strengen biologischen Richtlinien und eine Verarbeitung direkt auf dem Hof auch in unserer Region möglich bleibt.
Sie als Konsument und Kunde tragen dazu bei, dass landwirtschaftliche Projekte wie zum Beispiel dieses eine Zukunft haben.
(Ps: der Birkenhof beliefert uns montags, mittwochs und freitags, jeweils am frühen Nachmittag mit dieser guten Milch)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.